30 Mei 2024

Alle Krog-Rätsel in Totk erklärt – So löst ihr die verschiedenen Herausforderungen

6 min read

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Rätsel, um in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom versteckte Krogs zum Vorschein zu bringen. Alle Arten von Rätseln und Herausforderungen, mit denen ihr es im Spielverlauft von Tears of the Kingdom zu tun bekommt, haben wir euch im Folgenden aufgelistet.

Außerdem erklären wir die Lösung des jeweiligen Rätseln und geben nützliche Tipps.

A lire en complément : Dewan Pembangunan Desa Delhi memberikan sanksi kepada 167 skema baru senilai Rs 115 crores

Alle Krog-Rätsel und Herausforderungen im Überblick

Es gibt viele Arten von Rätseln, die euch in Totk erwarten. Einige von ihnen ähneln sich allerdings stark oder sind nur leicht abgewandelt worden.

Bei der Suche nach Krog-Samen gilt in allen Fällen, dass ihr eure Umgebung ganz genau im Blick behalten und Ohren wie Augen stets geöffnet haben solltet. Oft ist die Lösung nicht direkt ersichtlich, weshalb ihr euch ein wenig Zeit nehmen solltet.

Lire également : Burger King harus menghadapi tuntutan hukum yang mengklaim Whoppers-nya terlalu kecil

Direkt in Ziel: Start ist bei dieser Aufgabe ein Baumstumpf, von dem aus ihr einen zweiten Baumstumpf erreichen müsst. Der Haken an der Sache? Ihr dürft den Boden währenddessen nicht berühren. In den meisten Fällen müsst ihr dafür das Parasegel nutzen und eine präzise Landung hinlegen.

Deckensprung-Herausforderung: Ab und an solltet ihr euren Blick nach oben schweifen lassen. Denn für diese Art von Rätsel müsst ihr an bestimmten Stellen einen Deckensprung ausführen. Markiert sind diese Position durch Stämme an der Decke. Hier und da müsst ihr ein wenig kreativ denken, wenn zum Beispiel ein Stamm über einer Wasserfläche hängt. Hier hilft beispielsweise ein Holzbrett, um dennoch einen Deckensprung auswählen zu können.

Durch Ring springen: Seht ihr auf Wasserflächen einen Ring aus Wasserlilien, versucht mit Link in die Mitte zu springen und dann abzutauchen. Haltet den linken Analogstick dafür nach vorn gedrückt und drückt die X-Taste. Meist gibt es extra für einen perfekten Sprung vorgesehene Absprungstellen.

Jetzt nur gut abspringen! © Nintendo/

Eichelgefäß zerstören: Bei dieser Aufgabe gilt es ein Gefäß mit Eicheln zu zerstören. Da dieser Behälter auch gerne an einer Decke hängt, nutzt ihr am besten Pfeil und Bogen für einen präzisen Schuss. Ist das Gefäß zerstört, bekommt ihr den Krog-Samen überreicht.

Pusteblume fangen: Habt ihr eine recht auffällige Pusteblume gefunden, die an eher ungewöhnlichen Stellen wächst, schlagt mit eurer Waffe dagegen. Nun müsst ihr die Blüte in der Luft schnappen oder sie dort auffangen.

© Nintendo

Himmelsprung-Herausforderung: Auf Himmelsinseln könnt ihr mit dieser Art von Herausforderung rechnen. Springt von einem speziellen Baumstumpf hinter in die Tiefe. Ab dem Zeitpunkt eures Sprungs taucht eine Lichtkugel auf, die ebenfalls gen Erdboden rauscht. Versucht diese Kugel im freien Fall (R-Taste gedrückt halten) zu fangen, bevor diese landet.

Unter Dach und Fach: Immer mal wieder wird euch ein Holzgerüst auffallen, dass ein fehlendes Dach aufweist. Nutzt in der näheren Umgebung herumliegende Holzplatten, um den Unterstand zu beenden. Wichtig dabei ist, dass die Statuen abgedeckt werden.

Läutet die Glocke: Hierbei gilt es eine Glock auf einem Gebäude, wie zum Beispiel der Schule von Hateno, zum Läuten zu bringen. Klettert also bis zur Glocke hinauf und nutzt dann die Ultra-Hand, um diese in Bewegung zu versetzen.

© Nintendo/

Ballons abschießen: Bei einem bunten Windrädchen startet diese Challenge, bei der ihr Luftballons abschießen müsst.

Einzelnen Ballon zerstören: Hierbei müsst einen einzigen stationären Ballon zum Platzen bringen. Dieser ist meist irgendwo versteckt und musst somit erst einmal von euch entdeckt werden. Windrädchen, die auf dieses Rätsel aufmerksam machen, gibt es nicht.

Feenstaub erreichen (unbeweglich): Ab und an werdet ihr über euch in der Luft eine kleine Wolke aus Feenstaub entdecken. Das Ziel besteht daraus, dieses zu erreichen. Hierbei ist oft eure Kreativität gefragt. Baut also für schwer erreichbare Wölkchen Aufstiegshilfen oder nutzt euer Parasegel.

Ganz oben über Schloss Hyrule haben wir diesen Wölkchen Feenstaub entdeckt. © Nintendo/

Feenstaub erreichen (beweglich): Gleichzeitig gibt es Wölkchen aus Feenstaub, der sich bewegt. Am besten merkt ihr euch die fest vorgegebene Route und fängt den Feenstaub an einer bestimmten Stelle ab.

Hinweispfeile: Hierbei findet ihr mehrere Schilder mit Pfeilen darauf vor, die allesamt auf eine gemeinsame Stelle zeigen. Sucht bei der Schnittstelle nach dem Krog. Dieser kann sich auch über euch, zum Beispiel in einem Baum, befinden.

Stein-Muster: Findet ihr mehrere Steine vor, die in einem geometrischen Muster angeordnet sind, besteht eure Aufgabe aus der Vervollständigung dieses Musters. Denn mindestens ein Stein fehlt und muss an die richtige Position gesetzt werden.

Wir haben den fehlenden Stein in den Steinkreis eingefügt und diesen damit vervollständigt. © Nintendo/

Ein Stein ganz allein: Krogs können sich unter Steinen verstecken. Hebt also am besten bei eurer Suche alle auffällig platzieren Steine auf. Hierbei solltet ihr vor allem auf Bäumen, Vorsprüngen und Berggipfel sorgfältig vorhandene Steine näher unter die Lupe nehmen.

Stein im Eisblock: Trefft ihr auf einen Eisblock, kann sich darin ebenfalls ein Krog verbergen. Bringt diesen einfach durch Feuer zum schmelzen.

Stein unter Blättern: In Laubhaufen verstecken sich gerne Steine, unter denen sich wiederum gerne Krogs verstecken.

Stein unter Felsen: Felsen sich ebenfalls ein gern genutztes Versteck von Krogs. Nutzt die Ultra-Hand, um solche Felsen anzuheben.

Stein unter Gestrüpp: Verbrennt Dornendickicht, um dadurch ebenfalls an Krogs zu gelangen.

Opfergaben: Trefft ihr in der Spielwelt auf Statuen mit kleinen Schalen davor, wird jeweils eine kleine Opfergabe erwartet. In den meisten Fällen reicht eine bestimmte Obstsorte, wie ein Apfel. Bei Statuen der Yjiga-Bande müsst ihr hingegen Schwertbananen hinterlegen. Sollten mehrere Schalen vorhanden sein, müsst ihr diese alle mit der geeigneten Opfergabe befüllen.

Korken: Hierbei steckt ein Korken in einem Baumstumpf. Ein zweiter Korken ist durch eine Kette daran befestigt. Das Ziel besteht daraus, den ersten Korken aus dem Baumstumpf zu ziehen. Befestigt dafür etwas schweres, wie einen Steinen, an dem zweiten Korken und lasst diesen zum Beispiel einen Abgrund hinunterfallen. Befindet sich der Korken unter Wasser, versucht ihn weit genug nach unten zu drücken.

Dachdecker: Bei diesem Rätsel müsst ihr bei einer Überdachung ein fehlendes Teil ersetzen. Dieses befindet sich in eurer unmittelbarer Umgebung. Nutzt die Ultra-Hand, um das Teil in das Konstrukt einzusetzen.

Fels auf Stumpf: Nutzt die Ultra-Hand, um einen großen Felsen zu greifen und diesen dann auf einem Baumstumpf mit drei Zweigen zu setzen.

Würfel-Muster: Hierbei müsst ihr ein wenig Tetris spielen und das fehlende Teil per Ultra-Hand in den Würfel einsetzen.

Dieses Teil musst korrekt in den Würfel vor uns eingefügt werden. © Nintendo/

Abwärtsklettern: Diese Art von Rätsel findet ihr nur im Himmel vor. Auf kleinen abgelegen Insel müsst ihr am Rand hinunterklettern, um einen speziellen, seitlich hängenden Baumstumpf zu erreichen.

Rennen: Ihr startet bei dieser Prüfung an einem speziell markierten Baumstumpf mit einem Pfeil darauf. Sobald ihr loslauft, beginnt ein Countdown. Erreicht den zweiten Baumstumpf innerhalb der vorgegebenen Zeit, um den Krog-Samen als Belohnung zu erhalten. In den meisten Fällen reicht ein Spring oder Gleitflug aus. Hier und da müsst ihr aber auch ein Floß bauen oder den Zusatzeffekt „Schwimmtempo“ aktivieren. Generell könnt ihr aber natürlich auch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Raketen nutzen, Hauptsache ihr erreicht rechtzeitig das Ziel.

Blumenjagd: Ausgangspunkt bei diesem Rätsel ist eine weiße Narzisse. Sobald ihr diese erreicht, verschwindet sie und taucht ein Stück entfernt erneut auf. Versucht ihr zu folgen und immer wieder ausfindig zu machen.

Reisende Krog-Paare: In der Spielwelt werdet ihr immer mal wieder einem erschöpften Krog begegnen, der zu seinem Freund möchte, dessen Position durch eine grüne Rauchwolke markiert ist. Ab und an könnt ihr diesen einfach mit der Ultra-Hand zu seinem Freund tragen. In den meisten Fällen müsst ihr aber aus den Materialien in eurer Umgebung ein geeignetes Konstrukt bauen. Gilt es zum Beispiel ein Gewässer zu überqueren, bietet sich ein Floß mit daran befestigten Ventilatoren an.

Der kleine Kerl möchte seinen Freund erreichen. Wir helfen natürlich. © Nintendo/

Falls ihr noch mehr Hilfen benötigt und in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom stagniert, dürfte euch unsere Komplettlösung mit Sicherheit dienlich sein.